BROMPTON – FALTRADURLAUB 2019

Met de fiets naar het eiland

Diesmal ging es mit der Bahn ins südholländische Leiden. Dann per Brompton in mehreren Etappen nach Norden, entlang der niederländischen Nord­see­küste, bis auf die Insel Texel.

Und es ist wahr: Fahrradfahren in Holland ist ein Genuss! Alle Verkehrsteilnehmer begegnen sich dort mit viel mehr Ge­las­senheit und Respekt. Gelungen fanden wir auch die Radwege-Führung, die sich oft spielerisch und kurzweilig in die Topographie der Landschaft einfügt.

PELAGO-SOMMERREISE 2018

Pelago aux Vosges

Diesmal ganz oldschool mit 3-Gang-Rädern: Nach kurzem Transfer per S-Bahn bis Dombühl, ging's über die schwäbische Alb weiter Richtung Westen in die französischen Vogesen …

Die Wahl fiel auf zwei Bristols von Pelago. Es war interessant, wieder einmal zu spüren, was alles mit so einem Fahrrad geht. Und wurde es doch mal zu steil, haben wir eben geschoben. Saskia hat ihren ersten richtig langen Pass – knapp 20 km Auffahrt – mit einem 3-Gang Rad gemeistert. Und einen guten Wäscheständer gibt so ein Rad auch immer ab.

BROMPTON – FALTRADURLAUB 2017

Brompton on the Beach

Mit dem Brompton per Bahn und Fähre auf die dänische Insel Born­holm, weiter über Schweden nach Ko­pen­hagen und retour. Mit etwas mehr Sonne wäre es noch schöner gewesen …

20 Tage unterwegs mit 2-Gang Bromptons, einer T-Bag mit maximal 10 kg Zuladung und einem Ortlieb Leichtrucksack für's Einkaufen. Fahrplan lesen und Ticket beschaffen wurde schnell Routine. Das Reisen mit dem Faltrad zeigte sich als überzeugende Alternative zum Space-Shuttle ;-).

AUGUST 2017

Benvenuto Bicicapace

Neu im VELO-Fuhrpark ist die Mailänder Cargobike-Flotte von Bicicapace. Drei Transporter-Modelle mit Alltagsqualitäten, stark, kompakt, und wendig …

Bicicapace Compact Sport
Bicicapace Compact Sport

Grande shopping con la bici, ohne Parkplatzstress und mit reichlich Stauraum. Wir sind gespannt wie die charmanten und ›tüchtigen‹ – capace in tedesco – Italo-Stahl-Pelikane bei euch ankommen … mehr auf unserer Lastenrad-Seite

JUNI 2016

Bompton World Championship Berlin

7 x Siegessäule & retour: Alexander ist zufrieden mit seinem dritten Platz, er kam 0,8 Sekunden hinter dem tschechischen Meister ins Ziel. Der glückliche Erste bedankte sich auf dem Podium ausdrücklich bei seinen beiden Mitplazierten fürs Windschattenfahren.

Entfalten: Alex beim BWC Le-Mans-Start. Foto M. Popp
Entfalten: Alex beim BWC Le-Mans-Start. Foto M. Popp

Im VELO flickr-Fotoalbum gibt's weitere Bilder vom Rennen in Berlin. Den offizielle Brompton Video-Clip zum Faltrad-Event findet ihr bei You Tube.

16. AUGUST 2015

2. German Brompton Championship Bremen

Es war knapp, aber am Ende hat's gereicht: Alex kann seinen Deuschen Meistertitel beim BNC verteidigen. Die Siegprämie: Flug & Hotel für London, in­klu­si­ve Start beim BWC Finale 2016 …

Alex vor Alessandro – dem späteren Zweiten im Rennen am Bremer Stadtgraben
Alex vor Alessandro – dem späteren Zweiten im Rennen am Bremer Stadtgraben

Bremen war nebenher auch eine stilechte britische Gardenparty, dank original British Weather plus Smalltalk mit dem charmant-charismatischen Mr. Andrew Ritchie. Mehr Fotos dazu gibt's hier im VELO flickr-Fotoalbum.

1. AUGUST 2015

London Calling: Brompton World  Championship Finale

Weil Alex letztes Jahr in Bremen die erste deutsche Meisterschaft der Brompton-Fahrer – kurz BNC – gewonnen hatte, war das WM-Finale 2015 in London quasi für ihn Plicht …

Links, Alex beim BWC in London
Links, Alex beim BWC in London

Beim Brompton World Champignonship hatte Axel gute Beine und belegte in Helm, Sakko, Krawatte, Hemd & Shorts einen beachtlichen 22. Platz. Die Sightseeing-Schnappschüsse liegen im VELO flickr-Fotoalbum.

JUNI 2015

Erwin ist Super-Randonneur

Verwegene Radwanderer fahren in einer Saison vier Brevets mit 200, 300, 400 und 600 km – jeweils an einem Stück, in sportlichem Tempo und immer auf sich allein gestellt …

Tölzer Land: 33 km/h schnell und nass bis auf die Knochen – Erwin, zweiter von rechts
Tölzer Land: 33 km/h schnell und nass bis auf die Knochen – Erwin, zweiter von rechts

Unser Chef-Schrauber wollte es auch wissen: Spätestens im Final-Brevet, einer ziemlich verregneten 600-Kilometer-Mittelfranken-Südbayern-Runde, war Erwin dann doch ziemlich außer Puste. Fotos von Rad, Ausrüstung & Fahrer im Super-Randonneur Album.

SOMMER 2014

VELO goes flickr

Zum Fotos zeigen & gucken im Internet soll Flickr eine der ersten Adressen sein. Bisher wussten wir nicht recht wohin mit unseren Bildern. Jetzt wird geteilt was der Sensor hergibt.

Die »Sammlung VELO« hat bei Flickr ihr neues Zuhause gefunden
Die »Sammlung VELO« hat bei Flickr ihr neues Zuhause gefunden

Auf unserer flickr-Seite gibt's ständig frische Fotos von Custombikes, einem Brompton Catwalk und Zeitdokumente zu Radel-Abenteuern des VELO Teams – alles fein säuberlich in Alben sortiert.

AUGUST 2014

Alex gewinnt Brompton National Championship

Bremen war deutscher Austragungsort des legendären Brompton-Rennens: Le-Mans-Start mit rennen-entfalten-losradeln, Dresscode Sacko-Krawatte-Helm-Shorts, 13,5 km Strecke …

Alex war für VELO in Bremen am Start und so sehen Sieger aus | Zum Vergrößern anklicken
Alex war für VELO in Bremen am Start und so sehen Sieger aus | Zum Vergrößern anklicken

Ständiger Gegenwind trotz Rundkurs und das bei über 35 km/h im Schnitt: Unser ausgeklügeltes Traings-Konzept und das spezielle VELO Hightech-BROMPTON-Tunig haben geholften ;-) Ein paar weitere Bilder gibt's im VELO flickr-Album.

SAISON 2014

Good Bye Mountainbike

Nach 24 gemeinsamen, meist glücklichen Jahren geht man nicht so einfach getrennte Wege: Trotzdem haben wir uns schweren Herzens dazu entschlossen unser Engagement im Bereich der Moutainbikes herunterzufahren.

Erwin, Ralf und Fridolin beim VELO MTB-Betriebsausflug 1993
Erwin, Ralf und Fridolin beim VELO MTB-Betriebsausflug 1993

Die Geschichte von VELO war vom Start weg eng mit dem Moutainbiken verbunden und MTBs spielten bisher bei uns immer eine tragende Rolle.

 

Ab 2014 stehen keine neuen Mountainbikes mehr im Laden, aber wir werden die Entwicklung im MTB-Bereich auch weiterhin aufmerksam verfolgen. Aktuelle STEVENS Mountainbikes könnt ihr, wie gewohnt, weiter über uns beziehen und auch in Zukunft realisieren wir gerne mit euch das ein oder andere ganz persönliche Custom Bike bzw. »MTB à la carte«.

FEBRUAR 2014

VDQS statt Liebe

Das VELO-LOVE Motiv war uns 3 Jahre treu. Nachfolger wird der Grand Crue vom Chateau VELO. Übrigens definieren wir VDQS mit »Vélocipède Délimité de Qualité Supérieure«.

Zum Vergrößern anklicken

Weil an den Details der Flasche für den neuen Cuvée-Sclaverand gerade gefeilt wird, dauert es noch ein paar Tage bis zur Präsentation in der VELO-Sidebar. Bis dahin à votre santé!

AUGUST 2012

Die Stadt, das Rad und die Ampeln

Die 2012er Sommer-Nummer des Magazins bezirk 09 hinterfragt die Nachhaltigkeit in der Metropolregion. Fridolin war parteiischer Ansprechpartern zu den Themen fränkischer Radverkehr, Rush Hour mit grüner Welle und dem Konzept der Kopenhagener Infrastruktur.

Oben: Dänischer Radler-Zähler (Foto: Nillerdk). Mehr über die Kopenhagener Verhältnise z.B. bei www.copenhagenize.eu. Infos zum "Magazin über die Europäische Metropolregion Nürnberg" findet Ihr auf www.bezirk.09.de. Den Artikel aus bezirk 09 gibt's unten als PDF zum Nachlesen.

bezirk09_VELO.pdf
Adobe Acrobat Dokument 1.8 MB
JANUAR 2012

VELO online

Dies hier ist bereits Kapitel vier der VELO World-Wide-Web Präsenz. Wir wollen euch Ansichten von Verflossenen und Beinahe-Vorgänger-Seiten nicht vorenthalten …

Zum Vergrößern anklicken
Zum Vergrößern anklicken

Oben: Der Vorgänger war 9 Jahre im Netz. Unten links: Unser www.Test von 2001 ging nie online. Unten rechts: Ein Joomla-Versuch lag seit 2010 in der Schublade, kam aber nicht richtig in die Puschen.

Zum Vergrößern anklicken
Zum Vergrößern anklicken
Zum Vergrößern anklicken

FEBRUAR 2009

Traditionnelle Fürther Fahrradmesse

Thomas Schwerdtner rief zum vierten mal und alle velophilen Verbraucher der Metropolregion Nürnberg kamen in der Fürther Stadhalle. Danke für euern Besuch und bis zum nächsten mal.

Zum Vergrößern anklicken

Die VELO Crew alle Hände voll zu tun am nagelneuen Stand: Links Erwin am Tout Terrain, rechts David am Strida.

Zum Vergrößern anklicken
Zum Vergrößern anklicken

MAI 2008

Echte Checker, engagiert und kompetent

Die Mountainbike-Fachzeitschrift bike lobt VELO im Heft 6/2008: „Bei Velo Radsport fühlt man sich auf Anhieb wohl. Der Shop hinterließ einen überaus sympathischen Eindruck. Die Mitarbeiter in der Werkstatt verstehen ihr Handwerk ...".

VELO und drei Fahrradläden der Metropolregion schnitten bei bike mit "Sehr gut" ab. Die Nürnberger Nachrichten haben den Test kommentiert.

bike_6.2008_VELO.pdf
Adobe Acrobat Dokument 75.9 KB
NN_28.5.2008.pdf
Adobe Acrobat Dokument 949.7 KB

SAISON 2002

Bei jedem Wetter

1 Jahr nach D-Mark wird Euro zum gefühlten Teuro. Der überhypte Fahrradmarkt kühlt ab und VELO kommuniziert Allwettertauglichkeit und mehr Engagement bei Alltagsrädern.

Zum Vergrößern anklicken
Zum Vergrößern anklicken
Zum Vergrößern anklicken

Was 1966 für die Deutsche Bahn und 1968 für den SDS recht war, kann 2002 für Fabian, Erwin und Fridolin auch nicht ganz verkehrt sein.

SAISON 1996

Mit Stevens im Team

Designed and engineered in Hamburg: Seit der Saison 1996 steht ein Großteil des STEVENS-Programms bei VELO im Laden. Wir haben es bisher nicht bereut...

Seit 1996 sind die Hamburger bei VELO mit im Boot
Seit 1996 sind die Hamburger bei VELO mit im Boot

Mehr als nur bunt war das Stevens 9.1.2. Team von 1997. Der MTB Racer für knapp 4.000,- DM wog dank ultraleichtem Ritchey Rohrsatz und nobelsten Anbauteilen sensationelle 9,7 Kilo.

OKTOBER 1992

Rendevouz mit dem Meister

Meet & Greet auf der IFMA 1992 in Köln: Die VELO-Crew traf auf einen der Urväter der Moutainbike-Szene. Chris Chance, Gründer von Fat City Cycles, links, hatte sein Fat Chance mitgebracht und wir waren alle sichtlich schwer beeindruckt.

Die VELO Messe-Delegation Erwin, Ralf und Fridolin trifft Chris Chance
Die VELO Messe-Delegation Erwin, Ralf und Fridolin trifft Chris Chance

Einen  multimedialen Einblick in die guten alten Zeiten von Fat Chance gibt's hier bei You Tube.

APRIL 1991

Happy Birthday VELO

Der Zeichner Gerd Bauer entwarf die Geburtstagskarte, die zum Einjährigen an Kundschaft & Freunde ging. Sie galt gleichzeitig als Gutschein für den legendären VELO-Zentrierschlüssel.

Zum Vergrößern anklicken

Ralf und Fridolin neben dem damaligen Maskottchen und VELO-Symphatieträger der 90er: Die Maus wohnte leibhaftig über Jahre hinweg bei uns im Laden.

SAISON 1990

VELO: Race, Tour, Tria, Mountain

Der Alurahmen-Pionier Cannondale war unser erster Leib & Magen Lieferant. Die Liaison endet 2002 mit der Pleite der Firma und dem Verkauf der Marke nach Taiwan.

Zum Vergrößern anklicken

Das VELO-Logo entwarf Jürgen Rosner und Fridolin entwickelte und baute die minimalistische Ladeneinrichtung. Die "aufgeräumten" Fotos entstanden im Frühjahr 1990 in der Aufwärmphase nach der Eröffnung im April.

Zum Vergrößern anklicken
Zum Vergrößern anklicken

APRIL 1990

Licht am Ende des Tunnels

Die Bike-Euophorie brodelte und das Konzept VELO war weit und breit konkurrenzlos. Der Einzugsberich unserer frühen Mountainbike-Kundschaft ging von Hof bis Landshut.

Zum Vergrößern anklicken

Bevor es richtig los ging mit VELO, hatte Fridolin eine Mountainbike-Abteilung unterm Dach von alpinsport angedacht. Ralf zoffte sich unterdessen im Erlangener Freilauf mit seinen Companeros und Fridolin schraubte dort an seinem ersten Cannondale.

1980 BIS 1990

Vor VELO war Rauguth

Johann war schon am Ausziehen als Fridolin & Ralf mitten in der Plangsphase für VELO steckten. Lage und Laden wurden sondiert und für gut befunden. Dann ging alles ganz schnell.

Die Köhnstraße 38 war eine der ›Ersten Adressen‹ Nürnbergs für antike Möbel
Die Köhnstraße 38 war eine der ›Ersten Adressen‹ Nürnbergs für antike Möbel
© 2020 VELO RADSPORT GMBH